Dr. med. Christian Kreutzer

Facharzt für Plastische & Ästhetische Chirurgie
Falten Image Falten Image

Gesicht

Faltenbehandlung mit Botox, Hyaluronsäure und Eigenfett

Die Entstehung von Gesichtsfalten, die einen Menschen älter aussehen lassen, ist ein Prozess, der auf mehreren Ebenen stattfindet und durch unterschiedlichste Ab- und Umbauprozesse der Körpers hervorgerufen wird.
Für die Faltenbehandlung muss immer ein individuelles Behandlungskonzept erstellt werden.

Durch den kontinuierlich sinkenden Hormonspiegel reduziert sich die Fettproduktion der Talgdrüsen und lässt die Haut dünner und trockener werden.
Zusätzlich sorgt die mimische Gesichtsmuskulatur dafür, dass die Gesichtshaut in Falten aufgetaucht wird und im Laufe der Jahre Einfurchungen entstehen.

Fältchen und Falten lassen sich durch folgende Wirkstoffe auf schonende Weise vermindern und entfernen und schenken Ihnen wieder ein entspannteres Aussehen.

Botulinumtoxin

Botulinumtoxin (auch Botox genannt) eignet sich, um dynamische Gesichtsfalten zu behandeln. Also Falten, die durch aktive mimische Muskulatur entstehen:
An der Stirn, um und zwischen den Augen (Zornesfalte), feine Mundfalten, Nasenrückenfalten, Augenfalten (Krähenfüsse), Halsfalten.

Botox hindert die Gesichtsmuskulatur daran, die Haut in Falten zu legen.
Gezielt werden bestimmte Muskelpartien abgeschwächt und damit auch die Entwicklung der Faltenbildung langanhaltend gehindert.

Um ein natürliches Ergebnis zu wahren, werden z.B. im Bereich der Lachfalten,
niedrigere Dosierungen gewählt.
Bei bereits länger bestehenden tieferen Falten ist machmal eine zusätzliche Unterstützung durch ein Füllmaterial sinnvoll – Hyaluronsäure oder Eigenfett.

Wie oft und wieviel Wirkstoff eingesetzt werden muss, hängt von Ihrer individuellen Mimik und Konstitution ab.

Die Wirkung hält 3-9 Monate an.
Ein Effekt ist nach 2-12 Tagen sichtbar.

In einem unverbindlichen Vorgespräch werden Sie über die unterschiedlichen Lösungen der Faltenbehandlung informiert und wir erstellen gemeinsam ein individuelles Konzept für Ihre Behandlung. Sie kann auf Wunsch direkt ambulant durchgeführt werden.

Hyaluronsäure

Mit zunehmendem Alter nimmt auch die Konzentration der körpereigenen Hyaluronsäure in unserer Haut ab. Sie sorgt für Feuchtigkeit und Spannkraft der Haut und verleiht ihr damit ein glattes und volles Aussehen. Mit dem Schwinden der Hyaluronsäure kommt es zum Volumenmangel und es entstehen kleine Fältchen als natürlicher Alterungsprozess.

Gibt man der Haut die Hyaluronsäure durch eine regelmäßige Behandlung zurück, kann sie sich regenerieren und wirkt straffer. Durch die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure lassen sich Falten bis zu 12 Monate glätten.
Der Wirkstoff schenkt Ihrem Gesicht Volumen, er bindet aber auch zusätzlich Wasser in der Haut, was den Volumeneffekt langfristig positiv beeinflusst: der Effekt wird bei wiederholten Behandlungen immer besser.

Einsatzgebiet wären z.B. Nasolabialfalten und hohle Wangen. Die Substanz eignet sich sehr gut um das Lippenvolumen aufzufüllen oder Asymmetrien auszugleichen. Hyaluronsäure bietet an vielen Stellen wie zum Beispiel Schläfen, Unterkiefer, Kinn usw. Volumenersatz, der früher nur durch ein großes Facelift erreichbar war.

Den Wirkstoff gibt es in verschiedenen Gelvarianten, die je nach Anwendungsgebiet im Gesicht individuell für Sie zusammengestellt werden.
Wir verwenden ausschließlich hochwertige, geprüfte und etablierte Premium-Präparate.

Die Wirkungsdauer beträgt 6-12 Monate.

In einem ausführlichen Beratungsgespräch werden Sie unverbindlich über die unterschiedlichen Lösungen informiert und wir erstellen gemeinsam ein individuelles Konzept für Ihre Behandlung. Sie kann auf Wunsch direkt ambulant durchgeführt werden.

Eigenfett

Die Verwendung von Eigenfett eignet sich im Gesicht für das langfristige Auffüllen des Volumens eingefallener Gesichtspartien wie hohlen Wangen, der Nasolabialfalte, der Stirnfalten und schmalen Lippen. Die Eigenfettunterspritzung ist außerdem geeignet für das Modellieren von Unebenheiten im Gesicht.

Es kann entweder im Rahmen einer Fettabsaugung oder extra für diesen Eingriff gewonnen werden. Nach einer speziellen Aufbereitung ist das Eigenfett für den Einsatz im Gesicht geeignet. Dieses Füllmaterial ist zu 100% verträglich.

Erfahrungsgemäß wird ein Teil des Eigenfettes vom Körper wieder abgebaut, meist verbleibt der größte Teil vollständig und permanent am Zielort. Eine Wiederholung des Eingriffs ist nach einem Intervall von 3 Monaten problemlos möglich.

In einem unverbindlichen Vorgespräch werden Sie über die unterschiedlichen Lösungen informiert und wir erstellen gemeinsam ein individuelles Konzept für Ihre Behandlung.

Operationszeit je nach Methode ca. 0,5-1 Stunde
Narkose oberflächliche örtliche Betäubung
Aufenthaltsdauer ambulant
Arbeitsfähigkeit je nach Methode auch sofort