Dr. med. Christian Kreutzer

Facharzt für Plastische & Ästhetische Chirurgie
Haarentfernung Image Haarentfernung Image

Haarentfernung mit Diodenlaser in Göppingen

Die Haarentfernung mit Diodenlaser bietet eine effektive Möglichkeit, dem Rasieren ein Ende zu bereiten.

Im Gegensatz zum IPL hat der Diodenlaser eine feste Wellenlänge, mit der man gezielt das Problem an der Wurzel erreicht und so schneller und effektiver zum Ziel kommt.

Gerne beraten wir Sie in einem unverbindlichen Gespräch kostenlos zum Thema Haarentfernung.
Termine unter 07161 65 28 005.

Im Schnitt werden etwa 6-10 Sitzungen benötigt.
Nach abgeschlossener und erfolgreicher Behandlung empfehlen wir bei Bedarf einmal jährlich eine Sitzung.

 

Preise – JE SITZUNG

 

Gesicht
Oberlippe  60.-
Kinn 60.-
Wangen 100.-

Beine 
Unterschenkel ab 190.-
Oberschenkel ab 190.-

Arme
Achseln 120.-
Unterarme 140.-
Oberarme 140.-

Brust
Brust ab 170.-
Bauch ab 170.-

Rücken
Oberer Rücken ab 170.-
Unterer Rücken ab 170.-

Intim
Bikini ab 120.-
Intim ab 150.-

 

Häufig gestellte Fragen zum Thema Haarentfernung

Wie funktioniert der Diodenlaser?
Beim Lasern wird Licht durch eine Linse gebündelt und trifft auf die Haut. Von den Härchen wird es weiter in die Haarwurzel geleitet. Hier wird es in Wärme umgewandelt und die Haarwurzel von innen zerstört, sodass die Produktion der Haare gestoppt wird.
Der Diodenlaser von Asclepion ist der derzeit effektivste und schonendste Laser zur permanenten Haarentfernung. 

Wie viele Sitzungen sind nötig?

Wie viele Sitzungen benötigt werden, ist individuell unterschiedlich und abhängig von Haar- und Hauttyp sowie der genetischen Veranlagung. In der Regel sind 6 bis 10 Sitzungen erforderlich, um eine Haarreduktion von bis zu 90% zu erreichen. Erste Erfolge sieht man bereits nach der ersten Sitzung.

Was ist der Unterschied zwischen Diodenlaser und IPL?

Beim Diodenlaser gibt es eine festgelegte Wellenlänge (808nm) – das IPL/SHR-Verfahren verfügt über ein breites Wellenlängenspektrum. Beide Systeme können eine dauerhafte Haarentfernung erzielen, jedoch bietet der Diodenlaser ein schnelleres und besseres Ergebnis, da das Licht gebündelt ist und gezielt in die Haut geht.
Das erklärt auch die höheren Kosten – die sich aber mit der Zeit rechnen.

Wieviel Abstand liegt zwischen den Sitzungen?
Um effektiv voran zukommen, sind es je nach Areal 4-8 Wochen. Das Haar muss sich in der Wachstumsphase befinden, damit der Diodenlaser die Wurzel effektiv auflösen kann.

Wann sollte die Laserbehandlung stattfinden?
Um Pigmentstörungen zu verhindern, ist es ratsam das Gesicht und die Beine im Frühling und Sommer nicht zu lasern.
Areale wie Achseln und Bikini können dagegen das ganze Jahr über behandelt werden, da man diese Areale gut vor der Sonne schützen kann.
Besonders wichtig für die Behandlung im Allgemeinen ist, dass die Haut nicht gebräunt ist, d.h. sie sollte 6 Wochen vorher nicht für längere Zeit der Sonne ausgesetzt worden sein.

Voraussetzungen
• Auch vor der Laserbehandlung sollte die Haut nicht gebräunt sein, da es aufgrund des vermehrten Melanins in der Haut zu Verbrennungen kommen kann.
• Sechs Wochen vorher sollten die Haare nicht epiliert oder gewachst werden.
• Die entsprechenden Regionen sollten einen Tag vor der Behandlung gründlich rasiert werden.

Wie schnell sieht man erste Erfolge?
Die Haardichte verringert sich bereits nach der ersten Behandlung. Nach jeder Behandlung nimmt die Zahl der Haare stetig ab.

Wird die Behandlung von Fachpersonal durchgeführt?
Die Behandlung wird durch unsere qualifizierte und erfahrene Arzthelferin durchgeführt.
Eine ärztliche Betreuung ist im Bedarfsfalle jederzeit gewährleistet.
Der Laser unterliegt regelmäßig einer TÜV Prüfung.

Detaillierte Infos über unseren Diodenlaser von Asclepion finden Sie hier.